Meine Ratten
  Vor der Rattenhaltung - Anschaffung
 
"Hier mal ein Video, worüber man sich Gedanken machen sollte BEVOR man sich für Ratten als Haustiere entscheidet:




Anschaffung von Ratten

Sobald man sich für Ratten als Haustiere entschieden hat, sollte man sich überlegen, woher bezieht man diese süßen Tiere.

Zoohandlungen haben oft Tiere und zumeist auch zu super günstigen Preisen. Jedoch kommen diese Tiere nicht von seriösen Züchtern mit fachkundigem Genetikwssen, sondern leider zu oft, aus unkontrollierter Massenvermehrung. Inzucht, Gendefekte, Krankheiten und Trächtigkeit ist da leider oft nicht ausgeschlossen. Dies erkennt man nunmal auch nicht direkt.
Für jedes gekaufte Tier rückt mindestens ein weiteres wieder nach. Daher sollte man von Spontankäufen in Zoohandlungen absehen.

Im Tierheim sitzen oft Ratten, welche es in ihrem kurzen Leben nicht sehr gut getroffen haben. Viele kommen aus schlechter Haltung und hoffen, dass sie von dort aus schnell ein neues, artgerechtes Rattenheim bekommen. Diese kleinen "Notfelle" haben einen Platz verdient.

Auch gibt es in vielen Städten Notfallstationen und Notfallvermittler, welche ebenso Ratten aus schlechter Haltung zur Vermittlung haben.

Auf Plattformen, wo Kleinanzeigen geschaltet werden können, findet man massig Ratten, welche dringend ein neues Heim suchen. Leider werden sie oft aus Zeitmangel oder anderen privaten Gründen abgegeben. Aber auch da sollte man vorsichtig sein. Viele Vermehrer treiben dort ihr Unwesen und wollen ihre "Nachzuchten" los werden, was wie bei den Zoogeschäften zu weiteren unqualifziert vermehrten Würfen führt. Also immer genau nachschauen und so viel wie möglich nachfragen, wenn man mit den Anbietern in Kontakt tritt. Hat man ein schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache sollte man sich darauf verlassen und sich ggf. weiter umsehen.

Über Foren kann man auch gut eine Vermittlung abschließen. Auch da sollte man so viel wie möglich hinterfragen.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf bei einem Züchter. Jedoch gibt es auch da den Unterschied zwischen Züchter und Vermehrer. Seriöse Züchter setzen einen Wurf an, sobald sie genügend Abnehmer haben (so für 8-10 Welpen), sie haben meist eine gute und seriöse Online-Präsenz und haben sehr viele Infos, wie Abstammung etc. über ihre Tiere offen für Jeden einsehbar.

Es ist zu beachten, dass der Preis für ein Tier die gerinste Rolle spielen sollte. Bei einem Züchter oder Vermittler bezahlt man u.U mehr als in einem Zoofachgeschäft, hat aber auch einen besseren Ansprechpartner und auch die Gewissheit, dass die Tiere gesund sind.
Natürlich gibt es in jedem Bereich schwarze Schafe, man kann es also nicht verallgemeinern, aber im Groben sind dies meine Ansichten, welche auf Erfahrungen basieren.


 
  Es waren schon 64540 Besucher (170920 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=